Irgendwann wird alles gut Aber nur wenn man in Jahrtausenden denkt

Von Eberhard Will, Mannheim Die Geschichte mancher Länder – gerne auch in zentraler Lage – ist eine Geschichte der Imigration. Angetrieben von der Suche der Einwanderer nach einem besseren Leben, oder von Vertreibung und Flucht, oder eingeladen von einem Feudalherren, der seine durch Krieg oder Seuchen entvölkerte Landstriche wieder „peuplieren“ wollte. So tragen wir alle die genetischen Spuren der Migrationsgeschichte in uns. Die Deutschen sind schon … Weiterlesen …

Naiver Kulturimport Über die Folgen verantwortungsloser Politik

Von Dr. Hansjörg Scheel, Stuttgart Mit dem Begriff „multikulturelle Gesellschaft“ wird die Fehlvorstellung erweckt, jede Kultur und jede Religion sollten ihre Dogmen in unserer Gesellschaft uneingeschränkt verwirklichen dürfen. Wo jedoch die Dogmen fremder Kulturen und Religionen gegen elementare Werte unserer noch überwiegend deutschen Gesellschaft verstoßen, sollte die Toleranz aufhören. Es gilt der Primat unserer „abendländische Kultur“, der „westlichen Werte“, der freiheitlich demokratischen Grundordnung und ihrer Grundrechte … Weiterlesen …