Die Durchgeknallten vom Nationaltheater Seine Besucher sollen ihr bourgeoises Leben jetzt mit dem Rest der Welt accomodieren">

Die Durchgeknallten vom Nationaltheater Seine Besucher sollen ihr bourgeoises Leben jetzt mit dem Rest der Welt accomodieren

Von Eberhard Will, Mannheim “Und bringt Eure Bomben mit, wir sind am Extremismus nicht unschuldig.“ Natürlich war der Selbstmordattentäter vom Sonntag in Ansbach nicht zuvor im Mannheimer Nationaltheater, so dass er diesen Appell im Schlusschor von “Die Schutzflehenden“ hätte hören können. Auch hat er wohl kaum die Kritik von Ralf-Carl Langhans im Mannheimer Morgen oder auf nachtkritk.de mit diesem Textzitat gelesen. Die Aufführung unter der Regie … Weiterlesen …

Brexit Angst und Chancen auf allen Seiten">

Brexit Angst und Chancen auf allen Seiten

Von Peter Ch. Goetz, Ludwigshafen Ein Horrorszenario nach dem anderen wird derzeit an die Wand projiziert und über die Medien verbreitet. Vom wirtschaftlichen und sozialen Untergang bis hin zu kriegerischen Auseinandersetzungen, so referieren “Experten“ sowie die meisten Berufspolitiker und verbreiten Angst und Schrecken. Dabei schüttet man Schimpf und Schande bis hin zur kompletten Verachtung über die älteren britischen Bürgern aus, die sich erdreisteten, gegen ein Geld … Weiterlesen …

Recht hat er

Dalai_Lama_(14566605561)“Wenn wir in das Gesicht jedes einzelnen Flüchtlings schauen, besonders bei den Kindern und Frauen, spüren wir ihr Leid. Ein Mensch, dem es etwas besser geht, hat die Verantwortung, ihnen zu helfen. Andererseits sind es mittlerweile zu viele. Europa, zum Beispiel Deutschland, kann kein arabisches Land werden. Deutschland ist Deutschland. (lacht) Es sind so viele, dass es in der Praxis schwierig ist. Auch moralisch gesehen finde ich, dass diese Flüchtlinge nur vorübergehend aufgenommen werden sollten. Das Ziel sollte sein, dass sie zurückkehren und beim Wiederaufbau ihrer eigenen Länder mithelfen.”

Der Dalai Lama im Interview mit der FAZ, 31.05.2015

Facebooktwitter
rss
Es stand in der Zeitung Wie aus einem Türken mit Wohnsitz ein obdachloser Deutscher wurde">

Es stand in der Zeitung Wie aus einem Türken mit Wohnsitz ein obdachloser Deutscher wurde

Von Peter Ch. Goetz, Ludwigshafen Auf dem Berliner Platz, einem zentralen Platz in der Ludwigshafener-Innenstadt, wurde am letzten Mittwoch ein Polizist hinterrücks niedergestochen. Wie ein Augenzeuge berichtete, sei der Täter zwei Polizisten gefolgt. Plötzlich habe er ein Messer gezogen und zugestochen. Der Angreifer wurde daraufhin von einem der Polizisten in Notwehr angeschossen. Infolge der Schüsse verstarb der Attentäter noch am gleichen Tag in einer Ludwigshafener Klinik. … Weiterlesen …

Wir basteln uns einen Rechtsextremisten Kampf gegen alles was nicht links ist">

Wir basteln uns einen Rechtsextremisten Kampf gegen alles was nicht links ist

Von Boris T. Kaiser, Mannheim Der Kampf gegen den Faschismus war einmal eine ehrenhafte und heroische Sache. Dann wurde aus dem Kampf gegen den Faschismus ein Kampf gegen Rechts und im Zuge dessen ein Kampf gegen alles was nicht links ist. Vieles was früher einmal als konservativ oder gar freiheitlich galt trägt heute den, vom linken Mainstream aufgedrückten, Stempel rechts beziehungsweise rechtspopulistisch beziehungsweise rechtsextrem. Alles was … Weiterlesen …

Vergewaltigt So kann man es auch verarbeiten">

Vergewaltigt So kann man es auch verarbeiten

Von Peter Ch. Goetz, Ludwigshafen Der Autor berichtet hier nicht über den eigentlichen Fall, der durch die Medien ging, sondern um den Umgang mit dieser Tat. Der Grund sind die öffentlichen und veröffentlichten Äußerungen des Opfers. Der Name des Opfers wird nicht genannt. Hierzu muss man sich direkt an die Partei “Die Linke“ wenden. Am 27.01.2016 wurde eine junge Frau in Mannheim von 3 Flüchtlingen vergewaltigt, … Weiterlesen …

Der Untergang des römischen Reichs Geschichtslernen gefährdet CDU-Mitglieder">

Der Untergang des römischen Reichs Geschichtslernen gefährdet CDU-Mitglieder

Gelesen von Eberhard Will, Mannheim Das Ende des alten Rom im Zuge der Völkerwanderung war das Thema eines Artikels, den die Zeitschrift “Die politische Meinung“, bei Alexander Demand, Professor für Alte Geschichte an der Freien Universität Berlin, bestellt hatte. Nachdem er ihn gelesen hatte, hat es sich der Chefredakteur der Konrad-Adenauer-Stiftung der CDU jedoch anders überlegt, und die ohnehin verunsicherten CDU-Mitglieder vor gefährlichen historischen Analogieschlüssen zulasten … Weiterlesen …

Irgendwann wird alles gut Aber nur wenn man in Jahrtausenden denkt

Von Eberhard Will, Mannheim Die Geschichte mancher Länder – gerne auch in zentraler Lage – ist eine Geschichte der Imigration. Angetrieben von der Suche der Einwanderer nach einem besseren Leben, oder von Vertreibung und Flucht, oder eingeladen von einem Feudalherren, der seine durch Krieg oder Seuchen entvölkerte Landstriche wieder “peuplieren” wollte. So tragen wir alle die genetischen Spuren der Migrationsgeschichte in uns. Die Deutschen sind schon … Weiterlesen …

Naiver Kulturimport Über die Folgen verantwortungsloser Politik

Von Dr. Hansjörg Scheel, Stuttgart Mit dem Begriff “multikulturelle Gesellschaft” wird die Fehlvorstellung erweckt, jede Kultur und jede Religion sollten ihre Dogmen in unserer Gesellschaft uneingeschränkt verwirklichen dürfen. Wo jedoch die Dogmen fremder Kulturen und Religionen gegen elementare Werte unserer noch überwiegend deutschen Gesellschaft verstoßen, sollte die Toleranz aufhören. Es gilt der Primat unserer “abendländische Kultur”, der “westlichen Werte”, der freiheitlich demokratischen Grundordnung und ihrer Grundrechte … Weiterlesen …

Flüchtlinge für Deutschlands Hightech -Zukunft? Oder Einwanderung in die Sozialsysteme

Mehr und mehr gewöhnen sich Politiker in der Berliner und der übrigen Provinz daran, verbrauchte Management-Sprüche zu adaptieren von der Sorte “Wir kennen keine Probleme – nur Herausforderungen.” Dabei erzeugen die längst keine Begeisterung mehr, sondern immer häufiger Zynismus. In diese Kategorie gehört auch die putzige Aufforderung an Unternehmen und Belegschaften, doch jetzt die Chancen der Zuwanderungsflut zu nutzen, und durch wunderwirksame Aus- und Weiterbildung die … Weiterlesen …