Eros der GewaltGeile Nächte in Hamburg

Auch aus Mannheim und umliegenden Dörfern sind wohl ca. 60 bis 100 gewaltsuchende Linksextremisten mit der Bahn nach Hamburg gefahren, um sich auf ihre Weise am G20 Gipfel zu beteiligen. (Lesen Sie hier einen journalistischen Reisebericht von Ex-Rheinneckarblog-Schreiber Minh Schredle, links gut vernetzt.) Die freundliche Einladung erfolgte u.A. hier, bei der Interventionistischen Linken Rhein-Neckar. Interventionistisch ist ein Codewort für gewalttätig. Da wir aus dieser Szene niemanden … Weiterlesen …

Foto: fotolia

Rede von RA Joachim Steinhoefel im Stasimuseum Berlin, 28. Juni 2017

 

Das Gesetz wurde heute, am 30.Juni 2017 vom Bundestag mit den Stimmen von CDU und SPD verabschiedet. RA Steinhoefel nennt es zu Recht ein “Meinungsfreiheitsbekämpfungsgesetz”. Am größten Stammtisch der Republik soll mit Hilfe des Katalogs der verbotenen Worte nach und nach der Katalog der verbotenen Gedanken durchgesetzt werden. Wir dürfen gespannt sein, wie dieses Gesetzt das Land der schon länger hier Lebenden verändern wird.

Facebooktwitter
rss
Foto: steamwork

Ganz traditionell: KampfkraftWas ich von der Bundeswehr erwarte

Von Eberhard Will, Mannheim Entgegen dem mutmaßlichen historischen Fremdbild gehören die Deutschen heute mit ziemlicher Sicherheit zu den friedlichsten Völkern der Erde. Lediglich unsere früheren grünen Pazifisten haben ein Faible für humanitäre Kriegseinsätze. Ich selbst wurde vor zig Jahren mit 17 vom Musterungsarzt der Ersatzreserve II zugewiesen. Ich vermutete, das seien die, die hinterher aufräumen müssen. Anscheinend ging nach den Kniebeugen mein Puls zu langsam zurück, … Weiterlesen …

UnterwerfungDer Euro ist gottgegeben

Von Eberhard Will, Mannheim Gerade habe ich ein paar Zeitungen aus der letzten Woche entsorgt. Auf S.48 im Handelsblatt vom 29.05. geißelte DIW-Chef Marcel Fratzscher den deutschen Außenhandelsüberschuss, das fehlende Schuldeingeständnis der Bundesregierung dafür und die “Doppelmoral“ ihrer Kritik an der Politik der EZB. Er sieht es so: “Verantwortlich für den Handelsüberschuss sind nicht die Exporte oder der Euro, sondern Deutschlands große Investitionsschwäche, die vor allem … Weiterlesen …

Die Karawane zieht weiterBeobachtungen zum AfD-Parteitag

Von Eberhard Will, Mannheim   Mein letzter Life-AfD-Parteitag war der Spaltungsparteitag in Essen im Juli 2015. Dieses Mal war ich zu Gast in der Phoenix-Loge vor dem Fernseher. Zufällig hatte ich zuvor im Internet einen Vorabkommentar von Heribert Prantl (Alpen-Prawda) dazu gesehen, der der Partei zum wiederholten Male das Sterbeglöcklein läutete. Zwar ist bekannt, dass seine Wirklichkeitswahrnehmung und sein Urteilsvermögen ziemlich schräg sind, aber zu diesem … Weiterlesen …

Wo entsteht die nächste Neckarstadt-West?Neues vom Stadtumbau

Von Eberhard Will, Mannheim Mannheimer wissen, dass die Neckarstadt-West sowohl ein realer Ort ist als auch eine Metapher für eine Vielfalt städtischen Zusammenlebens. Man kann sie euphemistisch bunt nennen, aber auch als sozialen Brennpunkt bezeichnen. Die Neckarstadt-West ist eine sogenannte Incoming City, ein Stadtteil, in dem Zuwanderer aus der ganzen Welt zu Landsleuten ziehen, die schon früher dorthin kamen, mit einem von Jahr zu Jahr immer … Weiterlesen …

Heimatlose AnsichtenWas denken eigentlich Rechte?

Von Eberhard Will, Mannheim   Was denken eigentlich Wähler (generisches Maskulinum, schließt Frauen und Männer ein), die sich von keiner der gegenwärtigen Bundestagsparteien oder der FDP vertreten fühlen? Und wie soll man sie nennen? Konservative? Rechte? Können sie einfach das Gute nicht erkennen, weil ihnen ihre Wut und ihre Menschenfeindlichkeit den Blick vernebeln? Oder denken die Abtrünnigen und Verweigerer – abgesehen von dem in jeder Gesellschaft … Weiterlesen …

Für einen richtigen Gipfel der europäischen Rechten!Fahnen schwenken ist zu wenig

Von Eberhard Will, Mannheim Die Wähler Europas haben ein Recht auf einen Gipfel der europäischen Rechten. Keinen kleineuropäischen Fahnenenschwenkgipfel, sondern einen EU-weiten Arbeitsgipfel aller relevanten Rechtsparteien. Warum das? Bleiben wir cool und betrachten die Dinge realistisch. In Koblenz versammelten sich am 21.Januar Spitzenpolitiker der neuen Rechten Europas zu einem sogenannten Wahlkampfauftakt. In ihren Hoffnungen stehen sie kurz davor, in einigen Ländern die Regierungsverantwortung zu übernehmen. Marine … Weiterlesen …

“Guten Abend aus dem Schloss Bellevue ..”Ringen um Inklusion und Teilhabe

Von Eberhard Will, Mannheim Wenn jemand etwas sagte oder tat, das einem besonders unüberlegt oder töricht vorkam, und das man ihm auch nicht unbedingt zugetraut hätte, und wenn man ihn auch noch ein wenig herabsetzen möchte, aber nicht gleich justiziabel, dann bietet sich an, zu formulieren: “Er hat sich nicht entblödet, …“ Das ist mehr als deutlich, aber das Altmodische des Begriffes nimmt ihm etwas die … Weiterlesen …

Die “Virtuelle Sarrazin Partei“ und die AfD

Von Eberhard Will, Mannheim In der Bundesrepublik Deutschland hat es nach 1945 ca. 50 Versuche gegeben, eine neue Partei zu gründen. Gemessen an mehreren aufeinanderfolgende Wahlergebnissen zwischen null und drei Prozent waren nahezu alle erfolglos. Offensichtlich ist es extrem schwierig, eine aussichtsreiche Partei zu gründen, und extrem unwahrscheinlich, dass sie sich dauerhaft etabliert. Dennoch gab es Ausnahmen, und es lohnt die Mühe, sie verstehen zu wollen. … Weiterlesen …