Imad Karim zeigt FlaggeWie können die Deutschen ihr Land aufgeben?

Von Eberhard Will, Mannheim Gleich zweimal wollte ich Imad Karim anrufen, um eine Artikel zur unseligen Selbstzerstörung Deutschlands durch seine eigene Regierung, den Linksgrünen Komplex und seine Gutmenschen von seiner Facebook-Seite zu übernehmen. Zweimal habe ich so lange gebummelt, bis die Achse des Guten und Cicero schneller waren. Zur Belohnung verlinken wir nicht auf das Original, sondern auf die, die Imad Karims Beitrag auch zu schätzen … Weiterlesen …

Alles RassistenMeine ganze Verwandtschaft ist eine Schande

Von Eberhard Will, Mannheim Während frühere Familientreffen eher beschaulich waren, fuhr ich dieses Mal sehr aufgewühlt nach Hause. Hatte ich mich anfangs noch reihum am Small Talk beteiligt, verlegte ich mich nach und nach aufs Zuhören und – ja, ich gebe es zu – aufs Belauschen. Und dabei gewann ich eine erschreckende Erkenntnis: die gesamte Mischpoke besteht aus lauter Rassisten. Anfang April hatten wir Kommunion. Bei … Weiterlesen …

Die Durchgeknallten vom NationaltheaterSeine Besucher sollen ihr bourgeoises Leben jetzt mit dem Rest der Welt accomodieren

Von Eberhard Will, Mannheim “Und bringt Eure Bomben mit, wir sind am Extremismus nicht unschuldig.“ Natürlich war der Selbstmordattentäter vom Sonntag in Ansbach nicht zuvor im Mannheimer Nationaltheater, so dass er diesen Appell im Schlusschor von “Die Schutzflehenden“ hätte hören können. Auch hat er wohl kaum die Kritik von Ralf-Carl Langhans im Mannheimer Morgen oder auf nachtkritk.de mit diesem Textzitat gelesen. Die Aufführung unter der Regie … Weiterlesen …

Wir basteln uns einen RechtsextremistenKampf gegen alles was nicht links ist

Von Boris T. Kaiser, Mannheim Der Kampf gegen den Faschismus war einmal eine ehrenhafte und heroische Sache. Dann wurde aus dem Kampf gegen den Faschismus ein Kampf gegen Rechts und im Zuge dessen ein Kampf gegen alles was nicht links ist. Vieles was früher einmal als konservativ oder gar freiheitlich galt trägt heute den, vom linken Mainstream aufgedrückten, Stempel rechts beziehungsweise rechtspopulistisch beziehungsweise rechtsextrem. Alles was … Weiterlesen …

Irgendwann wird alles gutAber nur wenn man in Jahrtausenden denkt

Von Eberhard Will, Mannheim Die Geschichte mancher Länder – gerne auch in zentraler Lage – ist eine Geschichte der Imigration. Angetrieben von der Suche der Einwanderer nach einem besseren Leben, oder von Vertreibung und Flucht, oder eingeladen von einem Feudalherren, der seine durch Krieg oder Seuchen entvölkerte Landstriche wieder “peuplieren” wollte. So tragen wir alle die genetischen Spuren der Migrationsgeschichte in uns. Die Deutschen sind schon … Weiterlesen …

Soziologischer SonntagsspaziergangMannheim ist bunt

Von Eberhard Will, Mannheim Sonntag, 27.Sept. Nachmittagsspaziergang auf den Planken, von N1 zum Wasserturm und zurück. Das haben wir schon lange nicht mehr gemacht, und aktuelle Beobachtungen und etwas verblasste Erinnerungen kontrastieren stark. Hat sich das Straßenbild wirklich binnen Monaten so stark verändert? Oder begünstigt der gegenwärtige Zuwandererstrom eine selektive Wahrnehmung? Der sonnige Paradeplatz ist gut bevölkert und jedenfalls fest in ausländischer Hand. Schwer zu sagen, … Weiterlesen …

Holland in NotDie Deutschen nehmen vier Millionen Flüchtlinge auf

Von Eberhard Will, Mannheim Wahrscheinlich wissen auch die türkischen Behörden nicht wirklich, wie viele Flüchtlinge bisher aus Syrien und dem Irak über die türkische Grenze gekommen sind. Sind es tatsächlich 2 Mio., oder sind es deutlich mehr oder deutlich weniger? Egal, deutschen Gutmenschen ist jede Zahl recht, um belegen, dass Deutschland jetzt und in Zukunft ein Vielfaches an nahöstlichen und afrikanischen Flüchtlingen aufnehmen könne. Ein kleines … Weiterlesen …